Hed die äin am Häntsche?

Liidig het sy «Fleisch» ghäisse, d Diräktäre vom «Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco)». Numme soo cha me sich erklääre, as die Daame zur Zytt sich soo staarch für Grill- und Oofehäntschen yysetzt. Dank ihre wäiss ich jetz nämmlig, in was für Gfohren ich gsii bii, wenn ich s süttig häissi gussyysig Düpfi us em Oofe gnoh haa – ohni amtlich apgsäägneti Grill- oder Oofehäntsche. Zum guete Glück hed die Diräktere liidergerwyys nit «Gemüse» ghäisse. Wär wäiss, uf was sy doo für bsundrige Idee choo weeri.

liidig = ledig
süttig = siedend

Dieser Beitrag wurde in Basler Zeitung veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>