Es Gsöi

Uf de Bahnhööf und in de Züg syg äfange duraane es riise Gsöi, hed me chönne lääse. S Inträssanti doo draa isch jetz aber, as nit die, wo d Souerei mache, d Söihünd syy. Näi. D Söiniggel sy die, wo d Souoornig setten ewägg butze. Numme mues men aber au sääge, as allsfott schwiiriger wird, d Späckschwarte, d Hut vom Landjeeger oder s Öpfelürpsi im Apfallchübel z entsoorgge, will dört schon e Muetter d Räschte vo der Dochter ihrem «Happy Meal» dryygschopped hed.

Gsöi = Schweinerei
Öpfelürpsi = Kerngehäuse des Apfels

Dieser Beitrag wurde in Basler Zeitung veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>